Freitag, 22. April 2011

Malawi

Malawi ist ein wunderschönes, grünes Land (wenn man genauer hinschaut, sind es v.a. Hanfpflanzen;-)). Der Malawisee ist riesig und unberechenbar. Manchmal ist er ein stilles Gewässer, er kann aber auch Wellen und Strömungen haben wie ein Meer. Dies ist für die lokalen Fischer teilweise sehr gefährlich, da sie in ihren kleinen Booten kippen und nicht schwimmen können (Roger wollte schon einen Schwimmkurs anbieten). Obwohl sie jeden Tag tonnenweise Fische aus dem See fischen, scheint er nie ausgefischt zu sein. Die Leute sagen, je mehr sie fischen, desto mehr Fische gibt es...

Der Ausblick auf den Malawisee:







Hier in Malawi blieben wir das erste Mal so richtig im Schlamm stecken. Nach drei Stunden im Regen das Auto aus dem Schlammassel ziehen, sahen Roger und die Sandbleche so aus:

Kommentare:

  1. Hey da wird man direkt neidisch!!!
    Liebe Grüsse
    Schuelhüslis

    AntwortenLöschen
  2. Schmidis us Butlef1. Mai 2011 um 16:02

    Hallo Roger,
    ganz härzlechi Gratulation zum Geburtstag. Lass es krachen! Zigarre scho groukt?

    LG Schmidis us Burtlef

    AntwortenLöschen
  3. Hallo zäme

    so schön! direkt zum neidisch werden...
    häbet sorg und gniessets wyterhin ;-)

    grüessli
    angie

    AntwortenLöschen
  4. Neid!
    Ich will auch wieder Abenteuer! Nur die Bleche, die brauchen wir nicht! ;-)

    AntwortenLöschen